Hypozins und Festzins von adcada.money näher erklärt

So funktioniert adcada.money

Crowdinvesting“ ist in aller Munde – eine Form der Finanzierung, bei der viele Menschen gänzlich unterschiedliche Beiträge in üblicherweise ein Unternehmen investieren und im Gegenzug, je nach Anlageform, zum Beispiel Beteiligungen oder Wertpapiere erhalten. Auch wir von ADCADA bauen mit der Unterstützung unserer privaten Anleger seit unserer Gründung im Jahr 2015 unser Unternehmen Stück für Stück zukunftsorientiert auf. Bei adcada.money legen Sie ihr Vermögen entweder in das Wachstum der ADCADA Unternehmensgruppe oder in das Immobilienportfolio von ADCADA an.

adcada.money gestaltet sich wie folgt

Sie als potenzieller Anleger entscheiden sich entweder für unsere Unternehmensanlage, den Festzins, oder die Immobilienanlage, den Hypozins. Beide Formen sind zu 100 % erstrangig. Die Stärke des Festzinses liegt klar in seinen hohen Zinsen von 5 % bis 8 % im Jahr. Beim Hypozins erhält der Anleger darüber hinaus bankübliche Sicherheiten in Form einer amtlichen Eintragung einer erstrangigen Briefgrundschuld im Grundbuch von einer der ADCADA Bestandsimmobilien.

Für welche Variante entscheide ich mich?

Gemein haben Fest- und Hypozins die flexiblen Laufzeiten ab einem Jahr, die sich direkt auf die Zinsen auswirken. Wähle ich den Festzins, erhalte ich in der kürzesten Laufzeitvariante 5 % Zinsen im Jahr. Fällt die Wahl unter gleichen Bedingungen auf den Hypozins, bekomme ich 2 % Zinsen vierteljährlich ausgezahlt. Die Mindestanlagesumme beläuft sich für beide Angebote auf 10.000 Euro.

Unternehmens- und Immobilienanlage treffen sich bei 5 % Zinsen im Jahr, doch die Mindestlaufzeiten variieren stark. Entscheide ich mich von vornherein für eine längere Laufzeit, beispielsweise von vier Jahren, profitiere ich beim Festzins von ganzen 8 % Zinsen. Beim Hypozins fallen die Zinsen mit jährlich 5 % wegen vertraglich vereinbarter banküblicher Sicherheiten geringer aus.

Die Grafik veranschaulicht die Schnittpunkte beider Anlageangebote:

adcada.money Hypo Festzins ZinsuebersichtWas für ein Anlegertyp sind Sie?

Anlegertyp 1: möglichst hohe Zinsen

In dieser Variante legen Sie sich bei Vertragsunterzeichnung des adcada.money Festzinses auf eine Mindestlaufzeit von 4 Jahren fest. Dafür profitieren Sie von Anfang an von 8 % Zinsen im Jahr bei vierteljährlicher Auszahlung. Beispielhaft legen Sie 10.000 Euro zu Vertragsbeginn an und erhalten nach insgesamt 4 Jahren in der Summe 3.200 Euro zusätzlich an Zinserträgen ausgezahlt.

Anlegertyp 2: solide Zinsen bei hohen Sicherheiten

Hier fällt Ihre Entscheidung auf den adcada.money Hypozins bei der höchsten Mindestlaufzeit von 4 Jahren. Die Immobilien, auf denen diese Anlage beruht, gehören ADCADA bereits zu 100 %. Sie investieren nicht in den Bau eines Gebäudes. Die Beispielrechnung bei einer Anlage von 10.000 Euro ergibt hier einen Gesamtzinsertrag von 2.000 Euro.

Anlegertyp 3: höchstmögliche Sicherheiten

Möglich ist auch, dass Sie sich für die kurzlebigste Variante beider Typen entscheiden: Das ergebe bei dem Festzins nach einem Jahr 800 Euro an Auszahlung, die in vier gleichmäßigen Teilen je 200 Euro an den Anleger ausgezahlt werden. Für die Hypozins-Anlage würden Sie wegen der höchstmöglichen Sicherheiten, die wir Ihnen dank unserer Immobilien bieten können, 200 Euro insgesamt ausgeschüttet bekommen.

Weitere Pakete, die einen Mittelweg gehen, sind denkbar. Sie als interessierter Anleger müssen sich im ersten Schritt aber zunächst bewusst werden, ob Sie mehr Wert auf Ertrag oder Sicherheit legen – obwohl Sie bei ADCADA immer erstrangig abgesichert sind.

Gut zu wissen: Es ist möglich, die Vertragslaufzeit und somit die Zinsen eines laufenden Vertrages nachträglich zu erhöhen. Sie erhalten dann allerdings rückwirkend keine Zinserhöhung für die bereits verstrichenen Monate. Ist Ihr Ziel, höchstmögliche Zinsen zu erzielen, sollten Sie sich von vornherein auf eine längerfristige adcada.money Variante festlegen.